Superb Slideshow

Besucher

Heute1
Gestern16
Woche1
Monat257
Insgesamt190506

Wetter

 

Unwetterwarnungen

 

Unwetterwarnzentrale
TE - ÜBERFLUTUNG  20.06 - 21.06.2012 (20:19 - 15:30 Uhr)

TE - Überflutung  
   Nach heftigen Unwettern im gesamten Bezirk Ried
   wurde die Feuerwehr Katzenberg zur Hilfeleistung
   in die Stadt Ried und nach Gurten beordert.


Die Gemeinden entlang des Inns blieben vom Unwetter sichtlich verschont, sodass die Feuerwehren zur Unterstützung in andere Gemeinden ausrückten.

So auch unsere Feuerwehr die nach der Alarmierung um 20.19 Uhr nach Ried,
zur Firma FACC zum Einsatz gerufen wurde. Zu diesem Zeitpunkt regnete es in Ried
45 Liter/Quadratmeter.

TE - ÜberflutungTE - ÜberflutungTE - ÜberflutungTE - ÜberflutungTE - ÜberflutungTE - Überflutung

Bereits die Anfahrt zum Einsatzort gestaltete sich sehr schwierig, da vielerorts die Straßen bereits überflutet waren.

Beim FACC Werk eingetroffen lautete der Einsatzbefehl, die vorhandenen Tauchpumpen einzusetzen und mit den Nasssauger die Büroräume, Halle von den Wassermassen zu säubern.

Folgende Feuerwehren waren als Unterstützung der FF Ried im Stadtgebiet unterwegs:

FF Andrichsfurt, FF Breitenried, FF Eberschwang, FF Geiersberg, FF Katzenberg,
FF Obernberg, FF Osternach, FF Reichersberg, FF Schärding, FF St. Martin,
FF Stelzham.

Nachdem der 1. Einsatz abgeschlossen war, wurde unsere Feuerwehr um 22.30 Uhr nach Gurten zur Firma Fill beordert.

Auch hier galt es mit mehreren eingestzten Feuerwehren, das Wasser aus den Büroräumen und am Parkplatz aus- bzw. wegzupumpen. In einer Höhe von 1,5m hinterließ das Wasser eine Markierung am Gebäude der Firma. Übrig blieb nur der Schlamm der in mühevoller Arbeit und mit Wasser aus den C-Rohren entfernt werden konnte.
Am Parkplatz standen 30 Autos unter Wasser oder wurden teilweise von der Flut weggespült. An den Autos entstand Totalschaden.

TE - ÜberflutungTE - ÜberflutungTE - Überflutung
TE - ÜberflutungTE - ÜberflutungTE - Überflutung

Mit einem Gabelstapler wurde der Parkplatz leer geräumt und mit Radladern, Traktoren mit Güllefässern und den Straßenwaschanlagen am TLF Katzenberg und RLF Gurten gereinigt.
In den frühen Morgenstunden war auch dieser Einsatz abgeschlossen und die Kameraden rückten ins Feuerwehrhaus ein und reinigten die Gerätschaften.

TE - ÜberflutungTE - ÜberflutungTE - ÜberflutungTE - ÜberflutungTE - ÜberflutungTE - Überflutung

Doch die Ruhe war nur von kurzer Dauer, denn um 10.10 Uhr heulte wieder die Sirene in Katzenberg.
Wieder wurde die Feuerwehr in die Bezirkshauptstadt zur Unterstützung der Feuerwehr Ried gerufen. Auch Feuerwehren aus anderen Abschnitten machten sich nochmals auf den Weg nach Ried.

Im Stadtgebiet mussten noch einige Straßenzüge und  Keller von Wasser und Schlamm gereinigt werden. Mit anderen Feuerwehren wurde der Renetshamer Weg, Haus für Haus der Keller ausgeräumt und von Wasser und Schlamm befreit.

TE - ÜberflutungTE - ÜberflutungTE - Überflutung

Nachdem alle Einsatzgeräte nochmals gesäubert wurden, konnte um 15.30 Uhr die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.


Einsatzleiter: HBI Danninger
Eingesetzte Mannschaft: 12 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF, KLF

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxPinterest